Digitale Transformation

Beliebte Artikel

Alle Beiträge

Neu

Light Reads

In-Depth

Interviews

Kolumnen

Serverseitiges Tag-Management: Sechs Mythen auf dem Prüfstand

Die serverbasierte Datenerfassung im digitalen Marketing ist nicht neu. Doch in einer Zeit, in der sich die Einschränkungen in Browsern vervielfachen und persönliche Daten mehr Sicherheit erfordern, eröffnet sie viele Vorteile. Doch dieser Ansatz wirft auch einige Bedenken und Missverständnisse auf. Folgende sechs Fehleinschätzungen in puncto serverseitiges Tag-Management tauchen immer wieder auf:

David Cordes

Team Lead DACH bei Commanders Act

Wie CSPs maximales Potenzial aus ihren Daten schöpfen

Das Kundenerlebnis verbessern, sinnvolle neue Produkte entwickeln, die Kundenbindung erhöhen – für Telekommunikationsanbieter sind das wichtige Unternehmensziele, und sie haben eins gemeinsam: Eine grundlegende Voraussetzung, um sie zu erreichen, sind Daten und ihre Analyse. Denn Daten bilden die Grundlage, um Kund:innen, ihr Verhalten und ihren aktuellen und zukünftigen Bedarf besser zu verstehen.

Steven Bailey

Chief Strategy Officer bei AOE GmbH

Perfektionismus bringt uns jetzt nicht weiter. 3 Tipps für einen goldenen Mittelweg durch die neue Arbeitswelt.

Es überrascht, dass es noch immer Unternehmen gibt, die noch keine endgültige eigene Strategie für die künftige Arbeit in Büros, remote oder in einem Hybridmodus gefunden haben. Die Chefetage scheint die Arbeitsweise eines Betriebs noch abhängig zu machen vom Pandemiegeschehen, aktuell ist allerorts starke Büropräsenz zu verzeichnen. Doch es gibt gute “Hacks”, wie Teams von zu Hause oder auch einem anderen Ort ihrer Wahl aus – völlig unabhängig von der Pandemie – konzentriert und ergebnisorientiert arbeiten können. Welche Arbeitsform Sie für die Zukunft Ihres Unternehmens auch wählen – beherzigen Sie die folgenden Ratschläge:

Andrea Trapp

Vice President of Business International bei Dropbox

Jahrhundert-Innovation mit Risiken – ein Realitätscheck des Metaverse

Von virtuellen Meetings bis hin zu immersiven 3D-Kundenerlebnissen oder sogar Immobilienbesichtigungen - das Metaverse wird die Arbeitsweise von Unternehmen verändern.

Christine Schönig

Regional Director Security Engineering CER bei Check Point Software Technologies GmbH

Digitaler Wandel: Warum der Transportsektor jetzt fundamental umdenken muss

Der Transportsektor bildet das Rückgrat der heutigen Wirtschaft. Allerdings hinkt der Transportsektor im Vergleich zu vielen anderen Branchen in Sachen Digitalisierung deutlich hinterher – und dass schon eine ganze Weile. Die gute Nachricht ist, dass man diesen Trend auch umkehren kann. Indem wir digitale Lösungen einsetzen, können wir Effizienzsteigerungen erzielen, die sich nicht nur positiv auf die Wirtschaft, sondern auch auf die Unternehmen und die Umwelt auswirken.

Stephan Sieber

CEO bei Transporeon

Zielgruppe KMU: Software-Anbieter erkennen das Potenzial

Immer mehr Enterprise-Software-Anbieter entdecken in KMUs einen attraktiven Markt. Früher waren kleinere Unternehmen eine wenig rentable Zielgruppe. Moderne Technologie und die Entwicklungen seit der Pandemie haben das geändert. Die Cloud macht Implementierung und Wartung aus der Ferne möglich und spezifisch geschulte IT-Kräfte vor Ort unnötig. Neue Geschäftsmodelle, etwa Abonnements, sichern regelmäßige Einnahmen, und effektive Self-Service-Ansätze senken die Kosten für den Support.

Karolin Koestler

Senior Marketing Manager EMEA bei Foxit

Field Service Management 4.0: In 4 Schritten die Service-Qualität steigern

Der digitale Wandel ermöglicht B2B-Unternehmen, ihre Geschäftsmodelle zu transformieren. Vor allem der Service wird durch innovative Software und digitale Lösungen gestärkt. Denn er hat einen großen Einfluss auf die Customer Experience. Welche Rolle Servicetechniker dabei spielen und welche Schritte nötig sind, um ein Field Service Management 4.0 zu erreichen, erörtert Interim Manager Peter Kuhle.

Peter Kuhle

Interim Executive bei Peter Kuhle Interim Manager und Berater

Wie KI Onlineshops durch die Krise helfen kann

Echte Innovationen im E-Commerce, die sich vor allem auf die Conversion auswirken, sind angesichts des Reifegrades des Online-Handels nicht leicht zu identifizieren. Vor allem für neue Online-Händler ist es schwer, sich im für sie neuen und hart umkämpften Umfeld zu etablieren. Neben dem Einsatz meist teurer Innovationen setzen viele Shopbetreiber darauf, kontinuierlich und aufwändig den Sales und Conversion Funnel sowie den Check-out-Prozess zu optimieren. Doch das ist nahezu ausgereizt. Der Einsatz von KI zur Automatisierung und Personalisierung von Inhalten ist dagegen ein Conversion-Hebel.

Saim Rolf Alkan

CEO bei Ax Semantics GmbH

Sommerurlaub 2.0: 4 Tipps wie Urlauber Zeit und Nerven sparen

Hotel, Mietwagen und Co. – sorglos reisen dank digitaler Identifizierung  Die Sommerreisezeit 2022 ist in vollem Gange und die Urlauber sind mit den letzten Vorbereitungen

Benjamin Haas

Senior Director EMEA bei IDnow

Monetarisierung in der Cloud: 5 Mythen rund um SaaS

Kaum ein anderer Bereich bei Software-Anbietern wächst momentan so schnell wie SaaS. Trotzdem: Manche Missverständnisse rund um Cloud-Anwendungen halten sich hartnäckig. Das gilt vor allem beim Thema Monetarisierung, Preisgestaltung und Nutzeranalysen. Ein Blick auf die 5 größten Irrglauben. Mythos 1: SaaS und Software-Abo ist ein und dasselbe Mythos 2: On-Premise gehört der Vergangenheit an Mythos 3: SaaS macht es schwer, Kunden zu halten Mythos 4: Die Preisgestaltung bei SaaS ist zu komplex Mythos 5: SaaS-Monetarisierung lässt sich über eine In-House Lösung managen

Nicole Segerer

VP of Product Management & Marketing bei Revenera

Wie Finanzdienstleistern die digitale Transformation gelingt

Der Artikel beschreibt die drei Säulen einer erfolgreichen digitalen Traformation von Finanzdienstleistungsunternehmen: kontinuierliches Lernen, verbesserte Abläufe und leistungsstarke Kundenerlebnisse.

Stefan Janssen

Sales Vice President (SVP) bei Seismic

Fahrzeugdaten-Monetarisierung im Realitätscheck

Datenmonetarisierung ist das Schlagwort der letzten Jahre. Im Fall der Automobilhersteller hat sich dieses Feld jedoch anders entwickelt, als ursprünglich erhofft. Wie also können Autohersteller angesichts des steigenden Datenvolumens und der damit verbundenen Speicher- und Verarbeitungskosten endlich den Wert freisetzen, den sie sich von ihren Fahrzeugdaten versprochen haben?

Amadeus Tunis

Associate Managing Director, Data Strategy bei Publicis Sapient