Human Resource

Beliebte Artikel

Alle Beiträge

Neu

Blogposts

Fachbeiträge

Interviews

Kolumnen

Was ist HR Analytics und wie hilft es bei der Digitalisierung im HR-Wesen?

HR Analytics ist ein entscheidender Faktor bei der Digitalisierung im Personalwesen. Durch die Integration von Informationstechnologie und Personalmanagement verbessert HR Analytics die Effizienz und Effektivität von Personalentscheidungen erheblich. Dieser Ansatz, der Daten aus verschiedenen Unternehmensbereichen zusammenführt und analysiert, basiert auf Erkenntnissen aus der Motivationspsychologie, der Sozialpsychologie, den Verhaltenswissenschaften sowie Big Data und Business Intelligence. Der effektive Einsatz von HR Analytics erfordert ein tiefes Verständnis der Unternehmensprozesse und interdisziplinäres Handeln. Der Erfolg von HR Analytics hängt von klar definierten Geschäftsvorteilen, der Unterstützung des Managements und einer überzeugenden Präsentation der Ergebnisse ab. HR Analytics bietet strategische Vorteile in einem wettbewerbsintensiven Markt, indem es Einblicke in Mitarbeiterdaten ermöglicht, die weit über traditionelle Methoden hinausgehen. Es hilft Unternehmen, Fluktuation vorherzusagen, die Rekrutierung von Talenten zu verbessern und die Teamproduktivität zu steigern. HR Analytics ist daher ein zentrales Instrument, um im digitalen Zeitalter wettbewerbsfähig zu bleiben und gilt als die Zukunft des strategischen Personalmanagements.

Tonio Japing

Senior Consultant im Bereich Reporting & Analytics bei PCS Beratungscontor AG

Lasst den New-Work-Moment nicht ungenutzt verstreichen

Den Begriff New Work verbinden viele zunächst nur mit dem Homeoffice. Doch dieser Gedanke ist viel zu eng gefasst, schließlich beschreibt das Konzept ein neues Lebensgefühl, bei dem der Sinn der eigenen Arbeit im Vordergrund steht und jeder einzelne mehr Verantwortung übernimmt. Richtig umgesetzt ist die neue Gestaltungsfreiheit am Arbeitsplatz eine große Chance, um alte Strukturen aufzubrechen und endlich nachhaltiger zu agieren.

Kai Grunwitz

CEO Germany und Regional Leader DACH NTT Ltd. bei NTT Ltd.

Fachkräfte aus dem Ausland: Ein Plädoyer

Der Fachkräftemangel ist nicht irgendein Problem – es ist das maßgebliche Problem unserer Zeit. Was sich vor 10 Jahren abzeichnete, ist nun Realität: Der Wandel von einem Arbeitgebermarkt, in dem die Unternehmen aufgrund eines Überangebots an Arbeitswilligen das Sagen hatten, hin zu einem Arbeitnehmermarkt, in dem Unternehmen unter zu viele offene Stellen für zu wenig passende Bewerber leiden. Theoretisch bieten Fachkräfte aus dem Ausland eine attraktive und einfache Lösung des Problems. In der Praxis gestaltet sich ein solches Projekt jedoch alles andere als einfach.

Silke Masurat

Gründerin und Geschäftsführerin bei zeag GmbH

Mitarbeiterintegration: Metallverarbeiter wachsen zusammen

Unternehmenstransaktionen sind längst zum probaten Mittel geworden, um zu wachsen, in neue Märkte vorzudringen oder neue Kompetenzen sowie Fachkräfte in den Stammbetrieb zu holen. Neben vielen organisatorischen Aufgaben ist dabei auch die Einführung und nachhaltige Bindung der neuen Belegschaft in das bestehende Team essenziell. Zwei Unternehmen aus der Metallverarbeitung zeigen, wie all dies unter einen Hut gebracht werden kann.

Ronny Baar

Geschäftsführer bei ABG Consulting-Partner GmbH & Co. KG.

Warum der Mittelstand ein Vorbild ist und wie Großunternehmen nachziehen können

Nur keine falsche Bescheidenheit! Große Causae zeigen, dass positive Markenimages noch lange keine Rückschlüsse auf die gelebte Unternehmenskultur zulassen. Trotzdem blenden Konzern-Marken Bewerber:innen und verunsichern

Silke Masurat

Gründerin und Geschäftsführerin bei zeag GmbH

Logistik heißt, das Unvorhersehbare zu managen

Logistik? Für viele IT- und Digitalisierungsexperten zu oft nicht die erste Wahl, wenn es um die Karriereplanung geht. Mit dieser Einschätzung liegen die Skeptiker aber falsch, denn in der Logistik-IT geht es um Big Data, KI und das Internet of Things - und darum zusammen, die Welt zu bewegen.

Jakub Piotrowski

CIO bei BLG LOGISTICS GROUP

Ein zentrales Portal für alle HR Prozesse – mit SAP und Low-Code ganz einfach

Mitarbeiter sind das Herzstück eines Unternehmens, und deren Bedürfnisse erfordern eine gezielte Unterstützung durch die HR-Abteilung. Hierbei spielen digitale Lösungen, insbesondere Mitarbeiterportale, eine entscheidende Rolle. Diese Portale erleichtern den Zugang zu HR-Anwendungen und Informationen, verbessern den Onboarding-Prozess und bieten wertvolle Unterstützung für Remote-Mitarbeiter. Die Umsetzung solcher Portale gestaltet sich jedoch nicht immer reibungslos, insbesondere in Unternehmen mit heterogenen Systemlandschaften. An dieser Stelle kommen Low-Code-Lösungen ins Spiel, welche die Entwicklung von HR-Anwendungen vereinfachen, ohne umfassende Entwicklerkenntnisse vorauszusetzen. Einheitliche Portale sind von entscheidender Bedeutung, hauptsächlich für diverse Teams, da sie zu verkürzten Kommunikationswegen beitragen. Zudem tragen intuitive Benutzeroberflächen dazu bei, dass Mitarbeiter SAP-Funktionen effizienter nutzen.

Christoph Garms

Managing Director bei Neptune Software

Nettolohnoptimierung: Was genau ist das eigentlich?

Nicht erst der kursierende Fachkräftemangel, die Eintrübung der Konjunktur und die Inflation haben die Nettolohnoptimierung für Personalverantwortliche interessant gemacht. Das Prinzip, ArbeitnehmerInnen durch gezielte Maßnahmen und mit attraktiven Prämien zu unterstützen und zu binden, gibt es schon länger. Solche Mitarbeiter-Benefits stärken die Arbeitgebermarke. Zudem kann hier bei Steuern und Sozialabgaben gespart werden.

Isabel Franzka

Geschäftsführerin I Steuerberaterin bei ABG Allgemeine Beratungs- und Treuhandgesellschaft mbH Steuerberatungsgesellschaft

Mit Workforce Management und KI zu mehr Zufriedenheit und Effizienz in der Personalplanung

Workforce Management gilt als neuer Goldstandard für die effektive Planung und Steuerung des Personaleinsatzes. Doch was ist Workforce Management und für welche Unternehmen ist es besonders relevant? Tanja Hilpert, VP DACH bei Zendesk, erläutert die drei zentralen Chancen und beschreibt, wie die fortschreitende Entwicklung von KI eine neue Ära des Workforce Managements bereits beeinflusst und in Zukunft weiter beeinflussen wird.

Tanja Hilpert

VP DACH bei Zendesk

Technologie trifft Mensch: Die Herausforderungen der HR-Digitalisierung

Aufgrund der zunehmenden Digitalisierung stellt sich für das Personalwesen die Frage: Wie können wir HR-Tools gewinnbringend einsetzen, ohne die Menschen dabei aus den Augen zu verlieren? Über menschenzentrierte HR-Digitalisierung in einer hypervernetzten Arbeitswelt.

Ulrich Naumann

Geschäftsführer bei HR Consultants

Innovation gibt es nicht auf Befehl

Innovation ist für Unternehmen überlebenswichtig. Aber wie können sie dafür sorgen, dass die Ideen sprudeln und auch in die Tat umgesetzt werden? Indem sie vor allem an drei Stellen ansetzen: ihrer Kultur, ihren Prozessen und ihrer Technologie.

Tim van Wasen

Geschäftsführer Deutschland bei Dell Technologies

Weiterbildung und Umschulung gegen den Fachkräftemangel

Dass der Mangel an Fachkräften derzeit die größte Herausforderung für den deutschen Mittelstand darstellt, ist allgemein bekannt. Er betrifft inzwischen zwei Drittel der KMUs. Freelancer:innen, die Expertenwissen mitbringen und für eine begrenzte Zeit auf Projektbasis in bestehende Teams integriert werden, sind bereits vielfach verbreitet. Sie können den Fachkräftemangel zumindest teilweise abfedern. Aber welche Potenziale können Freiberufler:innen auch in Puncto Weiterbildungen und Umschulungen eröffnen?

Florian Mueller

Country Manager DACH bei Fiverr

Jetzt für den Newsletter anmelden.

Melden Sie sich jetzt an und erfahren Sie regelmäßig Neues aus der Tech-Branche – einfach und verständlich für Sie aufbereitet.