Alle Beiträge zu Wirtschaft

AI
KI-Systeme in falschen Händen: Wie sich gefährliche Szenarien verhindern lassen

Autonome, mobile Roboter können gefährliche, anstrengende oder monotone Arbeiten erledigen. Vielerorts werden sie bereits eingesetzt, etwa in der Produktion von Automobilen, zur Überwachung von Industrieanlagen oder zur Inspektion von Ölplattformen. Diese mithilfe von Künstlicher Intelligenz (KI) gesteuerten Systeme können jedoch für Sabotage- oder Spionageakte zweckentfremdet werden oder gar als Waffe dienen. Daher sollten der Schutz vor ihrem missbräuchlichen Einsatz schon in der Entwicklung mitbedacht und die Forschung in diesem Bereich ausgebaut werden. So können autonome, mobile Roboter sicher und verantwortungsvoll eingesetzt werden und ihre vielfältigen gesellschaftlichen und wirtschaftlichen Potenziale freisetzen. Wie Roboter und weitere KI-Systeme geschützt werden können, erläutern die ExpertInnen der Plattform Lernende Systeme in ihrem Whitepaper „KI-Systeme schützen, Missbrauch verhindern“.

AI
Wie KI zu einer nachhaltigen Energieversorgung beitragen kann

Künstliche Intelligenz (KI) kann in Kombination mit anderen Technologien einen wichtigen Beitrag für eine klimafreundliche und effiziente Energieversorgung leisten. Mit dem Wandel unserer Energiesysteme weg von großen Atom- und Kohlekraftwerken hin zu vielen kleinen Photovoltaik- und Windkraftanlagen entstehen verteilte Strukturen, die eine zunehmend dezentrale Steuerung erfordern. Eine weitere Herausforderung beim Ausbau regenerativer Energiequellen: Das Wetter über einen großen Einfluss auf die Energiegewinnung aus, sodass eine höhere Flexibilität der Systeme erforderlich ist.  Mithilfe von KI-Systemen können wir den neuen Anforderungen in unserem Energiesystem gerecht werden.

Arbeit
KI in der Arbeitswelt: Was Führungskräfte beachten müssen

Künstliche Intelligenz (KI) wird die Arbeitswelt verändern und auch Führungsaufgaben erfassen: KI-Systeme versprechen Entlastung von repetitiven Tätigkeiten und sollen Führungskräften mehr Zeit für Personalführung und strategische Planung ermöglichen. Gleichzeitig kann KI als Element in der Führung Beschäftigte verunsichern und wirft rechtliche sowie organisatorische Fragen auf. Führung mit KI-Unterstützung sollte daher auf Partizipation, Offenheit und Transparenz aufbauen und fordert neue Kompetenzen von Führungskräften.