Visitenkarte

Ingolf Wittmann

IBM
Ingolf Wittmann hat ander Universität Stuttgart Informatik und Betriebswirtschaftslehre studiert und als Diplom-Informatiker abgeschlossen. Der berufliche Start begann 1987 bei der Firma Nixdorf als Unix System Engineer auf der ÖD Geschäftsstelle in Stuttgart. 1990, mit der Ankündigung der RS/6000, übernahm Ingolf Wittmann die AIX Marketingverantwortung in der IBM Deutschland. Danach folgten die Positionen als RS/6000 Vertriebsbeauftragter und als Vertriebsleiter für ERP Lösungen. 2001 wurde Ingolf Wittman zum Technical Director ernannt und hat unterschiedliche nationale und internationale Positionen in unterschiedlichen IBM Organisationen bekleidet. Seit 2014 verantwortet Ingolf Wittmann in Europa das High Performance Computing Geschäft für den akademischen und Geschäftskundenbereich. Seit 2017 hat er den technischen Bereich für Quantum Computing in IBM EMEA aufgebaut und leitet die EMEA IBM Q Ambassadors. Ingolf Wittmann ist Mitglied des IBM DACH Technical Leadership Teams und ist für das Profession Development der technischen Professions in der IBM verantwortlich. Er hat Bücher über AIX 4 und AIX 5L geschrieben und ist regelmäßiger Sprecher für Presse und Analysten bezüglich IT-Trends, Technologien und Open Source. Ingolf Wittmann ist seit 2005 aktives Mitglied im Bitkom und Vorsitzender des BITKOM Arbeitskreises High Performance Computing und Quantum Computing und ist weiterhin stellv. Vorsitzender des BITKOM Lenkungsausschusses IT Infrastruktur.

Alle Artikel von/mit Ingolf Wittmann

Ein Generationenwechsel der Superlative: Der Computer von morgen

hat an der Universität Stuttgart Informatik und Betriebswirtschaftlehre studiert und als Diplom Informatiker abgeschlossen. 1990, mit der Ankündigung der RS/6000 übernahm Ingolf Wittmann die AIX Marketingverantwort in der IBM Deutschland. Danach folgten die Positionen als RS/6000 Vertriebsbeauftrager und als Vertriebsleiter für ERP Lösungen.
2001 wurde Ingolf Wittman zum Technical Director ernannt und hat unterschiedliche nationale und internationale Positionen in unterschiedlichen IBM Organisationen bekleidet.
Seit 2014 verantwortet er in Europa das High Perfomance Computing Geschäft für den akademischen und Geschäftskundenbereich. Seit 2017 hat er den technischen Bereich für Quantum Computing in IBM EMEA aufgebaut und leitet die EMEA IBM Q Ambassadors.
Er ist Mitglied des IBM DACH Technical Leadership Team und ist für das Profession Development der technischen Professions in der IBM verantwortlich.
Ingolf Wittmann ist seit 2005 aktives Mitglied im Bitkom und Vorsitzender des BITKOM Arbeitskreis High Performance Computing und Quantum Computing und ist weiterhin stellv. Vorsitzender des BITKOM Lenkungsausschusses IT Infrastruktur.