Digicon Logo 2022

Die Sprecher auf der DIGICON 2022

Erleben Sie auf der DIGICON 2022 Top-Entscheider und renonnomierte Technologie-Experten aus Politik und Wirtschaft in Deutschland. Die hochkarätigen Referenten zeigen den Weg ihrer Konzerne zum erfolgreichen Einsatz von künstlicher Intelligenz. Sie erläutern Fallbeispiele, Anwendungen und Technologien – und teilen ihr Wissen hautnah mit dem Publikum.

Dr. Narges Ahmidi, Head of the Department of Reasoned AI Decisions, Fraunhofer IKS

Dr. Narges Ahmidi

Head of the Department of Reasoned AI Decisions, Fraunhofer IKS

Dr. Narges Ahmidi studied Artificial Intelligence and medical robotics at the Johns Hopkins University (JHU), USA. After completion of her PhD, she founded and directed the »AI for Patient Diagnosis and Treatment« research laboratory at the Helmholtz Munich Center, Institute for Computational Biology (ICB). She then joined the Fraunhofer IKS as Head of the Department of Reasoned AI Decisions. In parallel, she holds an adjunct faculty position at the JHU Malone Center for Engineering in Healthcare and a group leader position at ICB. Her research focus is on trustworthy AI, especially on causally-informed predictive models, reliable decision support for both humans and AI, and validation metrics geared towards expert user expectations.

Dr. Juan Bernabé-Moreno, Director of Research, IBM Europe / Ireland

Dr. Juan Bernabé-Moreno

Director of Research, IBM Europe / Ireland

Dr. Juan Bernabé-Moreno is the Director of IBM Research Europe, Ireland, with the responsibilities to drive innovation and grow a world-class industrial research organization in AI, Accelerated Discovery, high performance computing, mathematical modeling, quantum computing, and other cutting-edge sciences and technologies.

Juan is a highly recognized leader in data and AI in both academia and industry. Most recently, he has been the Chief Data Officer and Global Head of Analytics and AI at E.ON, the world’s largest investor-owned energy service provider, leveraging data and algorithms to support the energy transition. Overall, he has more than 20 years of experience in the field of data and AI, and has delivered large data transformation programs for top companies in Spain and Germany. He has maintained his profile as active researcher to this date, including ongoing collaborations with the Mathematical Institute at the University of Oxford, the AI department at the University of Granada, and as a lecturer on quantum applications at the Ludwig Maximilian University of Munich.

Juan holds a PhD in Computer Science from University of Granada. He has over 40 publications and is the recipient of several patents.

Dr. Felix Böhmer, Head of AI & Data Analytics, iteratec

Dr. Felix Böhmer

Head of AI & Data Analytics, iteratec

Dr. Felix Böhmer ist Head of AI & Data Analytics bei der iteratec GmbH in München. Er berät Unternehmen und öffentliche Einrichtungen bei der gewinnbringenden Nutzung von Daten mithilfe von erstklassigen Softwarekomponenten. Der promovierte Physiker verfügt über mehr als 10 Jahre Erfahrung im Bereich der Datenanalyse und Softwareentwicklung.

Dr. Jean Enno Charton, Director Digital Ethics & Bioethics, Merck

Dr. Jean Enno Charton

Director, Digital Ethics & Bioethics, Merck

Dr. Jean Enno Charton ist Director Digital Ethics & Bioethics bei Merck. Nach einem kurzen Abstecher in die Biotech Branche ist er seit 2014 bei Merck – erst im Bereich Forschung & Entwicklung der Healthcare Sparte (Medical Affairs), später als Chief of Staff des Chief Medical Officers Healthcare. Seit 2019 hat er den eigenständigen Bereich Digitale Ethik & Bioethik aufgebaut und verantwortet das Thema über alle Sparten hinweg.

Jean Enno Charton hat Biochemie (Diplom) an der Universität Tübingen studiert und an der Universität Lausanne in der Krebsforschung promoviert, seine Forschungserfahrung umfasst Aufenthalte am Canadian Science Center for Human and Animal Health sowie der Harvard Medical School.

Janine Gatzke, Project Lead Intelligent Systems, ITK Engineering

Janine Gatzke

Project Lead Intelligent Systems, ITK Engineering

Janine Gatzke studierte Physik an der Goethe Universität Frankfurt am Main und ist seit 2017 als Entwicklungsingenieurin bei der ITK Engineering im Bereich der virtuellen Absicherung aktiv. Im Rahmen der Entwicklung von Freigabeargumentationen hochautonomer Fahrzeuge beschäftigte sie sich mit der Validierung von KI Systemen. Als Projektleiterin begleitet sie aktuell eine KI Anwendung vom Prototypen Status bis zur Einführung in die Serie und kennt daher die Herausforderungen, die mit einer datengetriebenen Entwicklung im Serienumfeld einher gehen.

Anke Hermann, Geschäftsführerin Solution Consulting, CalCon Deutschland

Anke Hermann

Geschäftsführerin, Solution Consulting, CalCon Deutschland

Anke Herrmann ist seit 2013 Mitglied der Geschäftsführung der CalCon Deutschland GmbH. Bei der CalCon verantwortet sie den Geschäftsbereich Market. Dies beinhaltet insbesondere die Schnittstelle zu den Kunden und zum Markt der CalCon und die Leitung des Solution Consulting. Außerdem trägt sie Mitverantwortung für die Produktentwicklung von AiBATROS® als Lösung für das strategische und nachhaltige Bestandsmanagement. Sie verfügt über langjährige Erfahrung als Beraterin und Projektleiterin in den Bereichen Baumanagement, Facility Management, Asset- und Portfoliomanagement. Anke Hermann ist Diplom-Ingenieurin für Architektur (Univ.) und Master of Science in Facility Management.
Kurt Kapp, Leiter der Wirtschaftsförderung und Stellvertreter des Referenten für Arbeit und Wirtschaft der Landeshauptstadt München

Kurt Kapp

Leiter der Wirtschaftsförderung und Stellvertreter des Referenten für Arbeit und Wirtschaft, LHM

Nach seinem Studium an der LMU begann der diplomierte Volkswirt im Jahr 1986 seine Laufbahn bei der Landeshauptstadt München im Referat für Stadtentwicklung. Ab 1991 wirkte er im Referat für Arbeit und Wirtschaft und war bis 2003 Leiter der Standortberatung. Seit 2003 leitet Kurt Kapp die Wirtschaftsförderung im Referat für Arbeit und Wirtschaft der Landeshauptstadt München. Seit 2007 ist er Stadtdirektor und Stellvertreter des Referenten für Arbeit und Wirtschaft. Zusätzlich wirkt Kurt Kapp in etlichen Gremien mit: Er ist seit 1998 im Fachbeirat der internationalen Gewerbeimmobilienmesse Expo Real bei Messe München GmbH, seit 2005 Mitglied der Fachkommission Wirtschaftsförderung des Deutschen Städtetags, seit 2006 Prokurist und Mitglied der Geschäftsführung der Münchner Gewerbehof- und Technologiezentrumsgesellschaft mbH und seit 2017 Vorstand der Münchner Universitätsgesellschaft e.V..

Valentin Koch, Senior Data Scientist, MaibornWolff

Valentin Koch

Senior Data Scientist, MaibornWolff

Valentin Koch hat produktive KI-Lösungen in zahlreichen Projekten erfolgreich eingeführt. Als erfahrener Experte für Data Engineering und MLOps kennt er die relevanten Erfolgskriterien und Fallstricke aus erster Hand. Dabei ist er branchenübergreifend tätig, mit Schwerpunkten in den Bereichen Health Care, Retail, Automotive und Manufacturing.

Prof. Dr. Gitta Kutyniok, Lehrstuhl für Mathematische Grundlagen der Künstlichen Intelligenz, LMU

Prof. Dr. Gitta Kutyniok

Lehrstuhlinhaberin, Lehrstuhl für Mathematische Grundlagen der Künstlichen Intelligenz, LMU

Gitta Kutyniok hat derzeit einen Bayerischen KI-Lehrstuhl für Mathematische Grundlagen der Künstlichen Intelligenz an der Ludwig-Maximilians-Universität München inne. Sie erhielt ihr Diplom in Mathematik und Informatik sowie ihren Doktortitel von der Universität Paderborn. Sie habilitierte sich in Mathematik im Jahr 2006 an der Justus-Liebig Universität Gießen. Von 2001 bis 2008 verbrachte sie Forschungsaufenthalte unter anderem an der Princeton University, Stanford University, Yale University, Georgia Institute of Technology und der Washington University in St. Louis, und war 2014 Gastprofessoriu an der ETH Zürich. Im Jahr 2008 wurde sie Professorin für Mathematik an der Universität Osnabrück und wechselte drei Jahre später nach Berlin, wo sie einen Einstein-Lehrstuhl am Institut für Mathematik der Technischen Universität Berlin erhielt. Desweiteren hatte sie bis 2020 eine Zweitmitgliedschaft in der Fakultät für Informatik und Ingenieurwissenschaften derselbigen Universität inne. Darüber hinaus hat Gitta Kutyniok seit 2019 eine außerplanmäßige Professur
für Maschinelles Lernen an der Universität Tromso.

Gitta Kutyniok hat verschiedene Auszeichnungen für ihre Forschung erhalten, u.a. einen Preis der Universität Paderborn im Jahr 2003, den Forschungspreis der Justus-Liebig Universität Gießen und ein Heisenberg-Stipendium im Jahr 2006, wie auch den von Kaven-Ehrenpreis der DFG im Jahr 2007. Sie war Noether-Hauptvortragends auf dem ÖMG-DMV-Kongress 2013, hielt 2021 einen Plenarvortrag beim 8th European Congress of Mathematics, und hielt die London Mathematical Society (LMS) Invited Lecture Series im Jahr 2022.  Außerdem wurde sie durch eingeladene Vorträge auf dem Internationalen Kongress der Mathematiker 2022 (ICM 2022) und dem Internationalen Kongress für industrielle und angewandte Mathematik (ICIAM 2023) geehrt. Zudem ist sie seit 2017 Mitglied der Berlin-Brandenburgischen Akademie der Wissenschaften, seit 2019 ein SIAM Fellow und seit 2022 Mitglied der Europäischen Akademie der Wissenschaften. Sie war Vorsitzende der SIAM Activity Group on Imaging Sciences von 2018 bis 2019, stellvertretende Vorsitzende der neuen SIAM Activity Group on Data Science im Jahr2021 und ist derzeit Vice President-at-Large von SIAM. Sie ist außerdem derzeit Sprecherin des Schwerpunktes „Next Generation Generation“ am Center for Advanced Studies der LMU, und fungiert als LMU-Direktorin des ONE MUNICH Strategy Forum Projekts zum Thema „Human-Centered Robotics der nächsten Generation: Menschliche Verkörperung und system agency in trustworthy AI for the Future of Health“. Desweiteren ist sie seit diesem Jahr LMU-Direktorin der gemeinsam mit der TUM in München etablierten Konrad Zuse School of Excellence in Reliable AI.

Héctor López Romero, Product Manager Open Telekom Cloud, T-Systems International

Héctor López Romero

Product Manager, Open Telekom Cloud, T-Systems International​

Héctor López Romero ist seit 2020 Product Manager bei der T-Systems International GmbH im Bereich Open Telekom Cloud. Hier verantwortet er 15 Cloud Services, darunter die KI-Entwicklungsplattform ModelArts. Zuvor war Herr Lopez Romero als Senior Multi Cloud Solution Architect bei der T-Systems International GmbH mit Schwerpunkt auf Automatisierung, High-Performance-Computing und Containerisierung tätig und entwickelte Cloud-basierte Lösungen für Versicherungen, Autohersteller sowie Forschungseinrichtungen.

Alexander Mihatsch, Wissenschaftlicher Referent, acatech

Alexander Mihatsch

Wissenschaftlicher Referent, acatech

Alexander Mihatsch ist Wissenschaftlicher Referent bei acatech – Deutsche Akademie der Technikwissenschaften. Seit Ende 2020 betreut er in der Geschäftsstelle der Plattform Lernende Systeme die Arbeitsgruppe Arbeit, Qualifikation und Mensch-Maschine-Interaktion sowie seit Ende 2021 die Arbeitsgruppe Recht und Ethik.

Vor seiner Tätigkeit bei acatech belegte er den Master in Philosophie an der Hochschule für Philosophie in München mit Schwerpunkt auf praktischer Philosophie / Ethik und beschäftigte sich dort u.a. mit ethischen Implikationen autonomer Fahrzeuge.

Dr. Casten Polenz, Head of Quantum Technologies, SAP

Dr. Carsten Polenz

Head of Quantum Technologies, SAP

Dr. Polenz recently took over the lead for the Quantum Technology activities at SAP SE in addition to his responsibilities as Head of Sherpa Office, an in-house Think-Tank advising and supporting the Executive Board at the intersection between Government (Agencies), the Scientific Community, Civil Society and Global Industrial Leaders, focusing on Digitalization and Sustainability.

Dr. Polenz holds a Master’s Degree in Physics from the Universities of Heidelberg and Edinburgh as well as a Ph.D. from the University of Kassel and is an alumni of the Wuppertal Institute for Climate, Environment and Energy.

Jens Redmer, Principal for New Products, Google Deutschland

Jens Redmer

Principal for New Products, Google Deutschland

Jens Redmer is Principal for New Products at Google. Jens joined Google in 2005 and was previously responsible for New Business Development for Google’s efforts in Europe. Before that, Jens was heading up the Google Book Search Programme in EMEA.

Jens began his career with German publishing group Axel Springer in Hamburg. In the period 1995-98 he played a key role in establishing Springer’s first new media operations before becoming regional Managing Director for the group’s nascent internet service provider, a joint venture with fellow publishing houses Bertelsmann and WAZ.

Between 1998 and 2001, Jens was Board Member of publicly listed ricardo.de, the then-premier European online auction service which was bought out by qxl.com in 2000. He ran Premium/ Paid Services for internet service provider AOL in Germany between 2001 and 2004 and joined Google from Endemol Germany, the world’s largest independent television producer, where he was director of multimedia between 2004 and 2005.

Jens holds a degree in computer science/ medicine from Kiel University. He is a member of the Supervisory Board at PON Holdings, the Netherlands based mobility conglomerate and exclusive importer for Volkswagen, Porsche and Audi and a member of the scientific board at the think tank “Frankfurter Zukunftsrat”.

Dominic Reese, Polizeirat und stellvertretender Projektleiter, Landesamt für zentrale Polizeiliche Dienste Nordrhein-Westfalen

Dominic Reese

Polizeirat und stellvertretender Projektleiter, Landesamt für Zentrale Polizeiliche Dienste NRW

Dominic Reese ist Polizeirat, und stellvertretender Projektleiter beim Landesamt für zentrale Polizeiliche Dienste Nordrhein-Westfalen. Er beschäftigt sich unter anderem mit der Erprobung und Fortentwicklung im Bereich der Robotik und der Künstlichen Intelligenz für die Polizei NRW. Der Polizeibeamte und Absolvent der Deutschen Hochschule der Polizei kann hierzu im Innovations Labor der Polizei NRW auf ideale Arbeitsbedingungen und umfangreiche Expertise aus dem In- und Ausland zugreifen.

Dr. Mark Schillinger, Data Scientist and AI Consultant, Bosch

Dr. Mark Schillinger

Data Scientist and AI Consultant, Bosch

  • 2009-2014: Bachelor- und Masterstudium der Elektrotechnik an der RWTH Aachen
  • 2015-2018: Industriepromotion bei der Bosch Engineering GmbH in Kooperation mit der Universität Siegen (Prof. Nelles, Arbeitsgruppe Mess- und Regelungstechnik) zum Thema Safe and Dynamic Design of Experiments
  • seit 2018: Mitarbeiter der Bosch Engineering GmbH. Zunächst Methoden- und Toolentwickler für die Applikation, später Data Scientist, Trainer, Moderator und Consultant für AI Projekte
Stephan Schneider, Vodafone

Stephan Schneider

Senior Manager, Public Affairs, Business Development Public & Health, Vodafone

Dipl.-Ing. Stephan Schneider (Jahrgang 1966) ist seit mehr als 15 Jahren in einer Managementposition bei Vodafone tätig und zugleich seit 2010 Vorstandsvorsitzender der Digitalen Stadt Düsseldorf e.V.. Der gebürtige Rheinländer besitzt mehr als 20 Jahre Erfahrung im Telekommunikationssektor mit schwerpunktmäßiger Expertise in den Bereichen Netze, Systeme, Telemedizin, intelligenter Städteentwicklung
(Smart City-Initiative der Digitalen Stadt) und Digitalisierungskonzepten für den Deutschen Mittelstand.

Sein beruflicher Werdegang führte Stephan Schneider über die Henkel KGaA, Hewlett Packard und ISIS Multimedia Net GmbH zur Vodafone GmbH. Hier ist er im Enterprise-Segment tätig und verantwortlich für den Bereich branchenorientierter Sonderlösungen (B2B2C) mit Fokus auf den Branchen Gesundheitsweisen, Öffentlicher Sektor, Medien, Transport und Logistik, Banken und Versicherungen und Energie. Im von ihm etablierten Enterprise Innovation Showroom, der Vodafone ViEW in der 18. Etage des Vodafone Towers, werden Workshops veranstaltet und innovative Produkte bis hin zur Marktreife entwickelt. Im Zuge all dieser Tätigkeiten erwarb er umfassende Expertise in den Bereichen Mobilfunk, DSL, Kabel und TV und bringt dieses
konvergente Know-How optimal in seiner Rolle bei Vodafone ein. Außerdem ist er durch seine Tätigkeiten im
Bereich Public Affairs maßgeblich an der Lobbyarbeit von Vodafone Deutschland beteiligt.

Neben seiner Arbeit bei der Digitalen Stadt Düsseldorf, bei der er sich als innovativer Pionier in branchenübergreifenden Projekten und Initiativen rund um das Thema Digitalisierung einbringt, ist ihm die praxisorientierte Nachwuchsförderung wichtig. Seit 2013 ist er als Dozent der Hochschule Fresenius zu Köln tätig und lehrt unter anderem  Unternehmenskommunikation im Master sowie Corporate Communication im
Bachelor mit entsprechenden praxisorientierten Projekten, die er betreut.

Dr. Nikita Shchekutin, Product Manager Mobility Services, ITK Engineering

Dr. Nikita Shchekutin

Product Manager Mobility Services, ITK Engineering

Dr. Nikita Shchekutin is a Product Manager for Mobility Services at ITK Engineering GmbH in Germany. He is responsible for innovative digital services within ecosystem eMobility at ITK Engineering since October 2018. Prior to that, from 2012 to 2018, he was a research associate at the Insitute for Transport and Automation Systems of Leibniz University of Hannover, researching on novel material flow systems and focusing on optimal integration of such systems into conventional industrial production layouts. He obtained a PhD degree with a thesis „Layout Optimization for Cognitive Material Flow Systems“ at the Leibniz University of Hannover in 2018.

Dr. Michael Würtenberger, Vice President Business Line My Journey, E-Mobility for BMW

Dr. Michael Würtenberger

Vice President, Business Line My Journey, E-Mobility for BMW

Michael Würtenberger is VP Research VP Business Line My Journey, E-Mobility for BMW. He is leading the center of excellence for onboard and offboard location based services.

Michael’s background combines different roles in digital product development and E/E systems including user interaction and interior. He was responsible for the launch of Connected Drive in 1997, in car head-up displays in 2003 and the launch of Mini Connected one of the first smartphone apps for cars in 2011. From 2014 on he developed a 250+ employees software subsidiary for BMW and implemented the open source policy for BMW Group. During his research role in 2019 he established the BMW AI network hub ‘project-AI’).

Michael holds a Ph.D in Automation Engineering from Technical University of Darmstadt.