Webcast-Reihe: Krisensichere IT-Systeme

bei

Sorry, this entry is only available in German. For the sake of viewer convenience, the content is shown below in the alternative language. You may click the link to switch the active language.

Learnings aus der Corona-Pandemie, ISO-Qualitätsmerkmale & robuste Infrastruktur

Eine krisenfeste IT schützt das Kerngeschäft

Covid-19 hat mehr denn je gezeigt: Der IT kommt in Unternehmen und Gesellschaft eine Schlüsselrolle zu. Digitale Lösungen ermöglichen Home Office, Home Schooling und Online-Dienstleistungen, erhalten Kundenkommunikation & Lieferketten aufrecht und sichern somit auch die Wettbewerbsfähigkeit.

Die gröbsten Herausforderungen haben Wirtschaft und Anwender zügig gemeistert. Doch welche Maßnahmen sind im nächsten Schritt sinnvoll, um IT-Systeme langfristig robust zu machen und für kommende Krisen zu wappnen? In unserer kostenlosen Webcast-Reihe „Krisensichere IT-Systeme“ stellen wir Ihnen unterschiedliche Ansatzpunkte vor.

Mit ConSol sind Sie vorbereitet: Wir machen Ihre IT zukunftssicher!

Wann ist ein System krisensicher? Welche Aspekte gilt es hier mit einzubeziehen? Zum einen gibt es konkrete Learnings aus der Corona-Krise, was zum Beispiel Ausstattung mit entsprechender Hardware und Verfügbarkeit angeht. Darüber hinaus legt u.a. die ISO-Norm 25010 Qualitätsmerkmale fest, die zur Krisenfestigkeit eines IT-Systems beitragen.

Zu diesen Eigenschaften zählen unter anderem Wartbarkeit (Maintainability), Portierbarkeit (Portability), Performance oder Benutzbarkeit (Usability) unter die wiederum weitere, wichtige Gesichtspunkte wie Installierbarkeit, Stabilität sowie Schnelligkeit fallen. Auch Reproduzierbarkeit (Reproducibility), Skalierbarkeit (Scalability) und Verlässlichkeit (Reliability) sind immens wichtige Aspekte in diesem Umfeld.

In unserer Webinarreihe stellen wir Ihnen jede Woche ein Thema dezidiert vor und sprechen mit Ihnen darüber, wie sich diese Merkmale in bestehende Systeme implementieren lassen.

Webcast 4: Getting Started with Infrastructure Automation

Hauptaspekte: Stabilität, Verlässlichkeit, Skalierbarkeit, Effizienz

Die Verwaltung von IT-Infrastruktur steht vor großen Herausforderungen: zunehmend komplexe und heterogene IT-Landschaften, hochdynamische Cloud-Strukturen mit ebenso dynamischen Skill-Anforderungen. Kurz: Immer mehr muss geleistet werden mit oft knappem Personal. Infrastruktur-Automation eröffnet Wege, mit diesen Herausforderungen umzugehen und ganz nebenbei erheblich effizienter, flexibler & wartungsfreundlicher zu arbeiten.

Speaker: Oliver Weise (Principal Software Engineer bei ConSol)

Termin: Mittwoch, 30. September 2020, 11 – 12 Uhr