Bewerbungsfrist des Smart City Innovationswettbewerb verlängert bis zum 31.05.2020!

bei

© Dmi T / Shutterstock.com
Bereits Ende März hatten wir euch übern den Smart City Innovationswettbewerb der Stadt München informiert, dessen Bewerbungsfrist nun um einen Monat verlängert wurde.
Allen Interessierten soll eine verlängerte Bewerbungsmöglichkeit geboten werden. Denjenigen, die in der aktuellen ungewöhnlichen Situation noch keine Zeit für Ihre Bewerbung gefunden haben, ebenso denjenigen, die sich im Februar noch nicht zur Zielgruppe gerechnet hatten, aber sich mittlerweile aufgrund der Corona-Krise umorientieren (müssen). Gleichzeitig entstehen angesichts der aktuellen Herausforderungen vielleicht neue, innovativen Ideen, die die Stadtverwaltung auch berücksichtigen möchte.

Das Thema Präklinische Patientensteuerung durch zuverlässige Ersteinschätzung ist aktueller als nie zuvor, aber auch die andere ausgeschriebene Themen sind nach wie vor relevant:

  • Blockchain – Lösungstechnologie für die kommunale Verwaltung?
  • Gamification – spielerische Motivation der städtischen Beschäftigten zu energiesparendem Verhalten am Arbeitsplatz und
  • Klimaneutrales München 2030/2035
Der beste Ansatz gewinnt den Innovationspreis. Dieser beinhaltet nicht nur ein Preisgeld im Wert von 2.000 Euro, sondern darüber hinaus auch Kontakte, wertvolle Erfahrung und die  einmalige Chance, eure Idee in Zusammenarbeit mit der Stadtverwaltung umzusetzen und weiterzuentwickeln.
Noch bis zum 31.05.2020 könnt ihr mitmachen indem ihr euch jetzt bewerbt!
Die Stadtverwaltung München sucht weiterhin Teams, die im Herbst die Chance nutzen möchten, in einer dreimonatigen Co-Creationphase mit der Stadt München, professionell begleitet von einem Münchner Inkubator, ihre Lösungsvorschläge in einem städtischen Testfeld weiterzuentwickeln und zu testen.
Weitere Informationen findet ihr hier.