Marc Schröder

Chief Strategy Officer bei Mediengruppe RTL Deutschland

Marc Schröder studierte Wirtschaftsingenieurwesen an der Universität Karlsruhe und Betriebswirtschaft an der Sloan School of Management am Massachusetts Institute of Technology (M.I.T.) in Cambridge, USA. Von 1995-1999 war er Unternehmensberater bei der Boston Consulting Group (BCG) in München und Kopenhagen. Ab 1999 war er als Bereichsleiter Strategische Unternehmensentwicklung bei RTL Television in Köln verantwortlich für die Weiterentwicklung der „New Media“ Aktivitäten des Senders. Ab 2000 leitete Marc Schröder als Direktor New Business bei RTL NEWMEDIA das Business Development sowie das Online Investment Portfolio, ab 2001 als Geschäftsführer von RTL NET zusätzlich das Internetzugangs-geschäft.

Seit 2002 verantwortete Marc Schröder als Bereichsleiter bei T-Online International AG die Online und TV Aktivitäten von T-Online Vision, seit 2004 zusätzlich das gesamte Inhalte-Geschäft auf www.t-online.de. Von 2005 bis 2006 war er verantwortlich für das Projekt „T-Home“, d.h. die Entwicklung und Vermarktung des „Triple-Play-Angebots“ der Deutsche Telekom AG, T-Com. Bis 2008 leitete Marc Schröder als Segmentvorstand Communication Services bei der Geschäftseinheit Products & Innovation der Deutschen Telekom AG das internationale Produktmanagement im Festnetzgeschäft.

Im August 2008 kehrte Schröder in die RTL-Familie zurück. Als Geschäftsführer der RTL interactive GmbH trägt er die operative Verantwortung für das Diversifikationsgeschäft der Senderfamilie, darunter das Online- und Mobile-Geschäft, die Mehrwertdienste und das Licensing-Geschäft. Darüber hinaus obliegt ihm als Mitglied der Geschäftsleitung die Strategische Unternehmensentwicklung für die Mediengruppe RTL Deutschland.

Vorheriger ArtikelBosch zeigt Smart-City-Perspektiven auf
Nächster ArtikelVerleihung des Münchner Digital Innovation Awards