YouTube startet Gaming-Plattform, Google erforscht die Gaming-Viewer

bei

Auch unterwegs immer dabei: Youtube
Auch unterwegs immer dabei: Youtube. Foto: pexels.com

Die Liste bekannter YouTuber, die mit Games eine große Fangemeinde begeistern, ist lang. Nicht überraschend also, dass YouTube im August 2016 eine Plattform nur für Gamer startete: YouTube Gaming. Das dürfte Werbetreibende interessieren, dachte sich Google als Mutterunternehmen von YouTube – und beauftragte Ipsos Connect damit, eine Studie über die YouTube Gaming Viewer durchzuführen. Das Ergebnis belegt: diese Zielgruppe bietet sich für Produktwerbung an.

Wer schaut eigentlich Gaming-Videos auf YouTube? Welche Rolle spielt die Video-Plattform für diese Zielgruppe und wie beeinflusst sie den Kaufprozess bestimmter Produkte innerhalb dieser Zielgruppe? Auf Fragen wie diese gibt die Studie „Human Stories: YouTube Gaming Viewers“ von Ipsos Connect jetzt Antworten. Spiele anzusehen ist längst kein Nischenthema mehr und Gaming-Kanäle können sich über regelmäßige Zuschauer freuen. 28 Prozent aller Online-Nutzer zwischen 18 und 65 Jahren geben an, mindestens einmal im Monat Gaming-Videos zu schauen. Bei YouTube-Nutzern sind es sogar 41 Prozent.

Gaming-Videos laufen überall

Ob Jugendliche, die vor dem Kino noch auf ihre Kumpels warten, oder der Geschäftsmann während der Bahnfahrt: Nicht nur zuhause werden Gaming-Videos angesehen; auch unterwegs sind sie für immer mehr Menschen ein guter Zeitvertreib. Zwei von drei YouTube Gaming Viewern schauen YouTube-Videos (auch) auf dem Smartphone. Immerhin jeder Dritte schaut sie auf diesem Gerät sogar am liebsten an.

Eine fürs Produktmarketing interessante Zielgruppe …

YouTube Gaming Viewer kaufen besonders viele Elektronik-, Medien- und Unterhaltungsprodukte, und sie überzeugen auch andere bei der Produktwahl. Im Vergleich zum Online-Durchschnitt sind sie überdurchschnittlich häufig Meinungsführer, Early Adopter und Qualitäts-Shopper. 35 Prozent der YouTube Gaming Viewer geben an, dass sie zu den ersten unter ihren Freunden und Kollegen gehören, die neue Produkte und Dienstleistungen ausprobieren.

… auf YouTube anzutreffen

Wo können Marken diese große, einflussreiche Zielgruppe erreichen? Auf YouTube! Ein Drittel der YouTube Gaming Viewer schaut weniger TV als noch vor zwei Jahren – dafür nutzt fast jeder Zweite häufiger YouTube. Je jünger die Zielgruppe, umso höher die YouTube- und umso geringer die TV-Nutzung: Bei den 18- bis 24-jährigen YouTube Gaming Viewer schauen 45 Prozent weniger fern und 53 Prozent häufiger YouTube als noch vor zwei Jahren.

QUELLEGoogle
Vorheriger ArtikelWie wollen wir leben?
Nächster ArtikelAuf der Bühne: ein digitaler Avatar